page contents
thailändisch asiatisch Kochen ✓ Reisen ✓ Shopping ✓ mit Norbi Thai, dem Farang in Thailand
norbithai
by norbithai

Rotes Thai Curry mit Rindfleisch

gaeng ped wuja – red thai curry with beef

rotes thai curry

Thai Currys sind bei uns sehr beliebt, es gibt die weniger scharfe und scharfe Variante. Und wie der Name gaeng ped schon sagt, ist dies ein Vertreter der scharfen Sorte!

 

Einkaufsliste / Zutaten für unser rotes Thai Curry

 

  • 1 – 2 EL von der roten Curry Paste
  • 4 St. Thai Auberginen - Ma Keua Praw
  • Eine Hand voll Thai Basilikum – Horapa
  • Eine Hand voll Blätter der Kaffir-Limette - Bai Makrut
  • 2 St. Rote Chili Schoten
  • Ca. 150gr. Rindfleisch
  • Ca. 100ml – 150ml Kokosmilch
  • Eine gute Prise Salz
  • 1 EL Fisch Sauce Nam Bla
rotes Thai Curry, Zutaten

Vorbereitung:

Thai Basilikum und die Kaffir-Limetten Blätter waschen und gut abtropfen lassen. Von den Limetten Blättern den Strunk komplett entfernen, so daß Ihr immer zwei Hälften habt. Die Chili Schoten ganz kleinschneiden oder, wenn Ihr einen habt, im Mörser zerstossen. Wenn Ihr es nicht ganz so scharf haben wollt, nehmt nur eine oder eine halbe Chili Schote. Das Rindfleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden und die Thai Auberginen vierteln.

red-Curry-anbraten

Zubereitung:

Zuerst etwa 50 ml. Kokosmilch erwärmen und die rote Currypaste darin auflösen, je nachdem welches Curry Ihr nehmt, wie scharf es ist, ein bis zwei EL. Wenn sich das Curry gut mit der Kokosmilch verbunden hat, gebt Ihr das Rindfleisch zu. Nach ca. 2 Minuten löscht Ihr das Ganze mit einem achtel Liter Wasser ab und gebt die Kaffir - Limettenblätter und die Thai Auberginen dazu. Jetzt fehlt noch ein guter Schuss Fisch Sauce Nam Bla und eine Prise Salz. Nun lasst Ihr das Ganze für ca. weitere 5 Minuten köcheln bis das Fleisch gar ist. Vom Herd nehmen und mit dem Rest der Kokosmilch ablöschen, jetzt noch die Thai Basilikum Blätter drüberstreuen………

red-Curry-mit-Grün

das rote Thai Curry im Rindfleisch wird im Normalfall mit Reis serviert!

Bei uns gab es neben dem Reis, Som Tam Daeng, den thailändische Gurkensalat, und Kai Tschiau ein thai Omlett mit Lauchzwiebeln dazu. Perfekt wenn es etwas zu scharf wird :)

red-Curry

Guten Appetit!

das könnte Dich auch interessieren....

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!